Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Kreuzgelenkhängeklemme für die Anbindung von Leitungsableitern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000200087D
Original Publication Date: 2010-Oct-12
Included in the Prior Art Database: 2010-Oct-12
Document File: 1 page(s) / 96K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Leitungsableiter die frei schwingend an Übertragungsleitungen von Stromnetzen gehängt werden, müssen am Leiterseil beweglich befestigt werden. Derzeit werden sogenannte Freileitungsarmaturen verwendet. Damit die besagten Leitungsableiter frei schwingen können müssen zudem zusätzliche Gelenkelemente eingesetzt werden. Im Folgenden wird eine neuartige Variante der Anbindung von Leitungsableitern an eine Übertragungsleitung vorgeschlagen, in welcher eine Kreuzgelenkhängeklemme verwendet wird (siehe Abbildung 1), wodurch die nach dem Stand der Technik benötigten zusätzlichen Gelenkelemente überflüssig werden. Vorschlagsgemäß kann die Kreuzgelenkhängeklemme in Kombination mit beispielsweise Hochspannungsableitern mit Silikongehäusen Verwendung finden um diese ideengemäß an Übertragungsleitungen anzubinden. Gegebenfalls können weitere, sehr einfache Konstruktionselemente wie Laschen und Augenschrauben verwendet werden um die Verbindung zwischen Leitungsableiter und der Kreuzgelenkhängeklemme herzustellen.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 68% of the total text.

Page 01 of 1

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Kreuzgelenkhängeklemme für die Anbindung von Leitungsableitern

Idee: Markus Sulitze, DE-Berlin

Leitungsableiter die frei schwingend an Übertragungsleitungen von Stromnetzen gehängt werden, müssen am Leiterseil beweglich befestigt werden.

Derzeit werden sogenannte Freileitungsarmaturen verwendet. Damit die besagten Leitungsableiter frei schwingen können müssen zudem zusätzliche Gelenkelemente eingesetzt werden.

Im Folgenden wird eine neuartige Variante der Anbindung von Leitungsableitern an eine Übertragungsleitung vorgeschlagen, in welcher eine Kreuzgelenkhängeklemme verwendet wird (siehe Abbildung 1), wodurch die nach dem Stand der Technik benötigten zusätzlichen Gelenkelemente überflüssig werden. Vorschlagsgemäß kann die Kreuzgelenkhängeklemme in Kombination mit beispielsweise Hochspannungsableitern mit Silikongehäusen Verwendung finden um diese ideengemäß an Übertragungsleitungen anzubinden. Gegebenfalls können weitere, sehr einfache Konstruktionselemente wie Laschen und Augenschrauben verwendet werden um die Verbindung zwischen Leitungsableiter und der Kreuzgelenkhängeklemme herzustellen.

Durch die vorschlagsgemäße Anbindung von Leitungsableitern an eine Übertragungsleitung mit Hilfe einer Kreuzgelenkhängeklemme kann auf die, nach dem Stand der Technik häufig verwendeten, zusätzlichen Gelenkelemente verzichtet werden...