Browse Prior Art Database

Kopier- und Leseschutz von NC-Programmen für die Fertigung mit Werkzeugmaschinen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000201601D
Original Publication Date: 2010-Nov-16
Included in the Prior Art Database: 2010-Nov-16
Document File: 2 page(s) / 171K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Moderne Werkzeugmaschinen werden meist durch NC-Programme (NC: Numerical Control) gesteuert. Diese Programme können beispielsweise komplexe Technologieparameter, wie Vorschub, Spindeldrehzahl oder Vorsteuerung, enthalten. Aus den Geometrie- und Werkzeugdaten lassen sich unter anderem Rückschlüsse auf die 3-D-Kontur (3-D: dreidimensional) des zu fertigenden Werkstücks ziehen. Sowohl die Arbeitsabläufe als auch die Konturinformationen enthalten oftmals firmeninternes Know-How. Moderne Werkzeugmaschinen bzw. deren Steuerungen speichern die Programme unverschlüsselt sowie abruf- und editierbar ab. Die Programme können zudem ausgelesen und auf kinematisch gleiche oder ähnliche Maschinen kopiert bzw. portiert werden. Dieser Umstand bietet eine große Angriffsfläche für Wirtschaftsspionage und Datendiebstahl.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 57% of the total text.

Page 01 of 2

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Kopier- und Leseschutz von NC-Programmen für die Fertigung mit Werkzeugmaschinen

Moderne Werkzeugmaschinen werden meist durch NC-Programme (NC: Numerical Control) gesteuert. Diese Programme können beispielsweise komplexe Technologieparameter, wie Vorschub, Spindeldrehzahl oder Vorsteuerung, enthalten. Aus den Geometrie- und Werkzeugdaten lassen sich unter anderem Rückschlüsse auf die 3-D-Kontur (3-D: dreidimensional) des zu fertigenden Werkstücks ziehen. Sowohl die Arbeitsabläufe als auch die Konturinformationen enthalten oftmals firmeninternes Know-How. Moderne Werkzeugmaschinen bzw. deren Steuerungen speichern die Programme unverschlüsselt sowie abruf- und editierbar ab. Die Programme können zudem ausgelesen und auf kinematisch gleiche oder ähnliche Maschinen kopiert bzw. portiert werden. Dieser Umstand bietet eine große Angriffsfläche für Wirtschaftsspionage und Datendiebstahl.

Bisher bieten vereinzelte NC-Systeme einen sogenannten Zyklenschutz an. Damit können hersteller- oder endkundenspezifische Arbeitszyklen verschlüsselt werden. Die so verschlüsselten Zyklen lassen sich jedoch weiterhin auf andere Werkzeugmaschinen kopieren.

Ein neuartiger technischer Vorschlag sieht vor, den gesamten Prozess vom CAD-Entwurf (Computer- Aided Design) eines Teils bis zu dessen Fertigung, auf einer definierten Werkzeugmaschine zu verschlüsseln....