Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Hardwarediagnosesystem zum frühzeitigen Erkennen von Fehlern auf Baugruppen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000202219D
Original Publication Date: 2010-Dec-09
Included in the Prior Art Database: 2010-Dec-09
Document File: 1 page(s) / 69K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Hardwarebaugruppen unterliegen während des Einsatzes vielen Beanspruchungen, die zu Beeinträchtigungen der Funktionsweisen führen können. Ein Ausfall einzelner Baugruppen führt oft zu erheblichen Problemen im Betriebsablauf und kann hohe Kosten verursachen. Prognosen der Funktionsfähigkeit durch Selbsttests der Baugruppen sind erfahrungsgemäß nur unzureichend. Aus diesem Grund kommt derzeit meist ein redundanter Einsatz entsprechender Hardware oder zusätzliche Lagerhaltung gefährdeter Baugruppen zum Einsatz, um im Falle eines Ausfalls diese schnellst möglich auswechseln zu können.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 51% of the total text.

Page 01 of 1

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Hardwarediagnosesystem zum frühzeitigen Erkennen von Fehlern auf Baugruppen

Idee: Jens-Harro Oechsner, DE-Braunschweig

Hardwarebaugruppen unterliegen während des Einsatzes vielen Beanspruchungen, die zu Beeinträchtigungen der Funktionsweisen führen können. Ein Ausfall einzelner Baugruppen führt oft zu erheblichen Problemen im Betriebsablauf und kann hohe Kosten verursachen. Prognosen der Funktionsfähigkeit durch Selbsttests der Baugruppen sind erfahrungsgemäß nur unzureichend. Aus diesem Grund kommt derzeit meist ein redundanter Einsatz entsprechender Hardware oder zusätzliche Lagerhaltung gefährdeter Baugruppen zum Einsatz, um im Falle eines Ausfalls diese schnellst möglich auswechseln zu können.

Im Folgenden wird als neuartige Lösung vorgeschlagen, Hardwarebaugruppen mittels einer Vorrichtung zu überwachen, die periodisch bzw. anhaltend ein Wärmebild des entsprechenden Bauteils erfasst und auswertet. Dabei werden zusätzlich zu den Wärmebildern auch die von den entsprechenden Baugruppen auszuführenden Operationen erfasst und in der Auswertung berücksichtigt. Bestimmte Anforderungen an eine Baugruppe sorgen dabei für ein eindeutiges Wärmebild, wobei die Vorrichtung zuvor aufgenommene Wärmebilder in die Auswertung einbezieht. Somit werden Wärmebildbereiche bzw. spezielle Temperaturänderungen erfasst und diese anhand der entsprechenden Leistungsaufnahme des Bauteils auf Plausibilität kontrolliert. Untypische Muster werden erkannt und mit Informationen einer Datenbank abgeglichen, in der passend für die entsprechende Baugruppe Vergleichswerte und Bewertungen von Hardwaredefekten gespeichert sind. Alle Wärmebilder und die entsprechenden Analysen werden von...