Browse Prior Art Database

Verwendung von Poly(methylhydrosiloxan) bei der Schutzgruppenabspaltung mit Säure

IP.com Disclosure Number: IPCOM000202222D
Publication Date: 2010-Dec-10
Document File: 5 page(s) / 24K

Publishing Venue

The IP.com Prior Art Database

Related People

Matthieu Giraud: INVENTOR [+3]

Abstract

Die Erfindung betrifft die Verwendung von Polymethylhydrosiloxan PMHS als Kationenfänger bei der Schutzgruppenabspaltung mit Säure von mit Schutzgruppen geschützten Peptiden.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 01 of 5

LP2235CH00 1

Verwendung von Poly(methylhydrosiloxan) bei der Schutzgruppenabspaltung mit Säure

Die Erfindung betrifft die Verwendung von Poly(methylhydrosiloxan) (PMHS) als Kationenfänger bei der Schutzgruppenabspaltung mit Säure von mit Schutzgruppen geschützten Peptiden.

Peter B. Garland and Pawel J. Serafinowski, Org. Biomol. Chem., 2009, 7, 451-459, offenbaren den Einsatz von PMHS als Kationenfänger, speziell von Dimethoxytritylkationen (DMT+), die bei der Abspaltung von Dimethoxytrityl-Schutzgruppen von Oligonukleotiden auftreten.

WO2006/068759 A offenbart die Verwendung von PMHS beim Abspalten einer Trityl- Schutzgruppe von einem Peptid mittels Trifluoressigsäure (TFA).

Es bestand das Bedürfnis nach einem allgemein einsetzbaren Kationenfänger beim Abspalten von Schutzgruppen mit Säure bei bzw. nach der Peptidsynthese.

Gegenstand der Erfindung ist die Verwendung von PMHS als Kationenfänger bei der Schutzgruppenabspaltung mit Säure von mit Schutzgruppen geschützten Peptiden. Bevorzugt wird die Schutzgruppenabspaltung mit TFA durchgeführt.

Bevorzugt wird PMHS als Mischung mit TFA oder getrennt zugegeben.

Typische Schutzgruppen, die mit Säure in Gegenwart von PMHS abgespalten werden können, sind acetyl tert-butyl (tBu), triphenylmethyl (Trt), tetrahydropyranyl, tert-butoxycarbonyl (Boc), p-toluenesulfonyl (Tos), pentamethyldihydrobenzohran-5-sulfonyl (Pbf), 1,2- dimethyl¬indole-3-sulfonyl (MIS), adamantyloxycarbonyl, tert-butyl ester (OtBu), tert- amyloxycarbonyl (Aoc) und Schutzgruppen von aromatischem oder aliphatischem Urethane Typ. Weitere typische Schutzgruppen, die mit Säure in Gegenwart von PMHS abgespalten werden können, sind in der Literatur bekannt, wie beispielsweise in W.C.Chan, P.D.White, "Fmoc Solid Phase Peptide Synthesis", Oxford University Press, 2004, hier beispielsweise auf den Seiten 21 bis 25.

Das folgende Beispiel zeigt die Anwesenheit von PMHS bei der Schutzgruppenabspaltung mit TFA im Falle des Peptids Bremelantonide. Das Verfahren lässt sich auf andere Peptide übertragen.

5

10

15

20

25

30


P...