Browse Prior Art Database

Kühlung eines Hochspannungstransformators innerhalb eines Hochspannungserzeugers

IP.com Disclosure Number: IPCOM000202441D
Original Publication Date: 2010-Dec-15
Included in the Prior Art Database: 2010-Dec-15
Document File: 2 page(s) / 114K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Sogenannte Hochspannungserzeuger generieren Hochspannungen aus niedrigen Spannungen. Um die bei diesem Prozess entstehende Wärme abzuleiten und um eine elektrische Isolation zu gewährleisten, werden die dazu verwandten Hochspannungstransformatoren üblicherweise in einem hermetisch abgeschlossenen Ölbehälter untergebracht. Dabei gewährleistet ein gekapselter Aufbau eine Isolation der starken elektrischen Felder. Aus diesem Grund befindet sich um die außen liegende Sekundärwicklung eine isolierende Kappe. Weiterhin ist die Abführung von Wärme aus dem Inneren der Transformatoren von besonderer Wichtigkeit für deren Kühlung. Derzeit umschließt die beschriebene Kappe die Wicklungen der Transformatoren vollständig. Nur durch die Öffnungen für die Anschlüsse der Sekundärspule sowie durch die aufbaubedingten Spalte der Trägerteile kann eine erleichterte Wärmeabführung über das Öl stattfinden.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 57% of the total text.

Page 01 of 2

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Kühlung eines Hochspannungstransformators innerhalb eines Hochspannungserzeugers

Idee: Thomas Luthardt, DE-Erlangen; Walter Beyerlein, DE-Erlangen; Norbert Hoffmann, DE- Erlangen; Richard Eichhorn, DE-Erlangen

Sogenannte Hochspannungserzeuger generieren Hochspannungen aus niedrigen Spannungen. Um die bei diesem Prozess entstehende Wärme abzuleiten und um eine elektrische Isolation zu gewährleisten, werden die dazu verwandten Hochspannungstransformatoren üblicherweise in einem hermetisch abgeschlossenen Ölbehälter untergebracht. Dabei gewährleistet ein gekapselter Aufbau eine Isolation der starken elektrischen Felder. Aus diesem Grund befindet sich um die außen liegende Sekundärwicklung eine isolierende Kappe. Weiterhin ist die Abführung von Wärme aus dem Inneren der Transformatoren von besonderer Wichtigkeit für deren Kühlung.

Derzeit umschließt die beschriebene Kappe die Wicklungen der Transformatoren vollständig. Nur durch die Öffnungen für die Anschlüsse der Sekundärspule sowie durch die aufbaubedingten Spalte der Trägerteile kann eine erleichterte Wärmeabführung über das Öl stattfinden.

Es wird daher im Folgenden vorgeschlagen, diese Kappe mit zusätzlichen Öffnungen zu versehen. Die Öffnungen befinden sich dabei an Stellen, an denen sie einen gezielten Abtransport der Wärme garantieren und unkritisch für die beabsich...