Browse Prior Art Database

Dachgeräteverkleidung mit aufklappbaren Deckeln für den Pantographen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000204136D
Original Publication Date: 2011-Feb-14
Included in the Prior Art Database: 2011-Feb-14
Document File: 3 page(s) / 150K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Stromabnehmer, oder Pantographen, kommen überwiegend bei elektrischen Schienenfahrzeugen und Oberleitungsbussen zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine Vorrichtung an Fahrzeugen zum Übertragen von elektrischer Energie von einer stationären stromführenden Leitung zu den elektrischen Abnehmern des Fahrzeugs. Diese Energie kann sowohl für den Vortrieb als auch die Versorgung von elektrischen Geräten genutzt werden. Bei Schienenfahrzeugen wird aufgrund der Bauform dieser Pantographen bei hohen Geschwindigkeiten ein beträchtlicher aerodynamischer Widerstand generiert, welcher sowohl im ausgefahrenen, aber auch im eingezogenen Zustand des Pantographen auftritt. Bislang existieren zu dem oben beschriebenen Problem keine Lösungen, welche die Aerodynamik der Pantographen von Schienenfahrzeugen signifikant verbessern. Nach dem Stand der Technik kommt es durch die Pantographen von Schienenfahrzeugen zu starken Luftverwirbelungen und folglich auch einer hohen Lärmbelastung. Dieser Effekt tritt auch ein, wenn die Pantographen im eingefahrenen Zustand sind, da sie wegen ihrer Bauweise nicht bündig mit dem Dach des Schienenfahrzeuges abschließen und somit die Umströmung des Schienenfahrzeugs stören. Eine aktuelle Ausführungsform für eine Dachverkleidung ist in Abbildung 1 dargestellt. Es lässt sich erkennen, dass die Dachgeräte frei in der Anströmung des Schienenfahrzeugs liegen.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 51% of the total text.

Page 01 of 3

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Dachgeräteverkleidung mit aufklappbaren Deckeln für den Pantographen

Idee: Udo Bremekamp; DE-Krefeld, Burkhard Schade; DE-Krefeld, Wolfgang Knoll; DE-Krefeld,
Thomas Baumann; DE-Erlangen

Stromabnehmer, oder Pantographen, kommen überwiegend bei elektrischen Schienenfahrzeugen und Oberleitungsbussen zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine Vorrichtung an Fahrzeugen zum Übertragen von elektrischer Energie von einer stationären stromführenden Leitung zu den elektrischen Abnehmern des Fahrzeugs. Diese Energie kann sowohl für den Vortrieb als auch die Versorgung von elektrischen Geräten genutzt werden. Bei Schienenfahrzeugen wird aufgrund der Bauform dieser Pantographen bei hohen Geschwindigkeiten ein beträchtlicher aerodynamischer Widerstand generiert, welcher sowohl im ausgefahrenen, aber auch im eingezogenen Zustand des Pantographen auftritt.

Bislang existieren zu dem oben beschriebenen Problem keine Lösungen, welche die Aerodynamik der Pantographen von Schienenfahrzeugen signifikant verbessern. Nach dem Stand der Technik kommt es durch die Pantographen von Schienenfahrzeugen zu starken Luftverwirbelungen und folglich auch einer hohen Lärmbelastung. Dieser Effekt tritt auch ein, wenn die Pantographen im eingefahrenen Zustand sind, da sie wegen ihrer Bauweise nicht bündig mit dem Dach des Schienenfahrzeuges abschließen und somit die Umströmung des Schienenfahrzeugs stören. Eine aktuelle Ausführungsform für eine Dachverkleidung ist in Abbildung 1 dargestellt. Es lässt sich erkennen, dass die Dachgeräte frei in der Anströmung des Schienenfahrzeugs liegen.

Im Folgenden wird daher eine neuartige Lösung vorgestellt mittels derer das aerodynamische Verhalten der eingezogenen Pantographen von Schienenfahrz...