Browse Prior Art Database

Erhöhung der mechanischen Belastbarkeit bei der Omega2 Steckdosenklemme

IP.com Disclosure Number: IPCOM000205558D
Original Publication Date: 2011-Mar-31
Included in the Prior Art Database: 2011-Mar-31
Document File: 2 page(s) / 122K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Für Steckdosen wie beispielsweise einer 10A Steckdose werden Kontaktklemmen verwendet. Dabei wird eine möglichst kompakte Gestaltung der Klemme angestrebt, welche ohne externe Zusatzfeder auskommt. Wichtig ist hierbei unter anderem, dass Anforderungen aus der IEC 60884-1 (International Electrotechnical Commission) erfüllt werden. Ferner wird gefordert die mechanische Belastbarkeit von ursprünglichen 10A (4mm Pin) auf 16A (4 und 5 mm Pin) zu erhöhen. Dabei soll auf eine einfache Fertigung mit minimalem Materialverbrauch und einer einfachen Stanzung geachtet werden. Eine weitere Anforderung ist, dass die Klemme dauerfest ausgelegt wird, wobei die Standardlegierung CuZn37 verwendet werden soll. Des Weiteren soll die Leiterbefestigung von den notwendigen Steckklemmkräften entkoppelt werden.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 56% of the total text.

Page 01 of 2

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Erhöhung der mechanischen Belastbarkeit bei der Omega2 Steckdosenklemme

Idee: Michael Fuhrmann, DE-Regensburg

Für Steckdosen wie beispielsweise einer 10A Steckdose werden Kontaktklemmen verwendet. Dabei wird eine möglichst kompakte Gestaltung der Klemme angestrebt, welche ohne externe Zusatzfeder auskommt. Wichtig ist hierbei unter anderem, dass Anforderungen aus der IEC 60884-1 (International Electrotechnical Commission) erfüllt werden. Ferner wird gefordert die mechanische Belastbarkeit von ursprünglichen 10A (4mm Pin) auf 16A (4 und 5 mm Pin) zu erhöhen. Dabei soll auf eine einfache Fertigung mit minimalem Materialverbrauch und einer einfachen Stanzung geachtet werden. Eine weitere Anforderung ist, dass die Klemme dauerfest ausgelegt wird, wobei die Standardlegierung CuZn37 verwendet werden soll. Des Weiteren soll die Leiterbefestigung von den notwendigen Steckklemmkräften entkoppelt werden.

Nach dem Stand der Technik ist die Art der Klemmung von einer 10A Steckdose bekannt. Allerdings weist diese jedoch eine hohe Verformung auf wenn Stecker mit 5mm Pin (16A Stecker) eingeführt werden.

Im Folgenden wird vorgeschlagen, die oben beschriebenen Anforderungen an die Kontaktklemme durch die Vermeidung von Spannungsspitzen im Material zu lösen. Dies erfolgt durch eine abnehmende Querschnittsverjüngung mit einem Abfall von ca. 45° damit die au...