Browse Prior Art Database

Process for the solution and dispersion of additives for the production of (meth-) acrylic acid and ester of (meth-) acrylic acid

IP.com Disclosure Number: IPCOM000207565D
Publication Date: 2011-Jun-01
Document File: 5 page(s) / 83K

Publishing Venue

The IP.com Prior Art Database

Abstract

A process is presented for the bringing into solution resp. dispersion of additives for the production of (meth-) acrylic acid and esters of (meth-) acrylic acid. The normal way of bringing an additive into solution is to use a vessel with a stirrer. The problem with the special kind of additives which are considered here is their high abrasive effect to the bearing of the stirrer which is situated inside the vessel. Often this bearing is destroyed after a short time by the abrasive dust of these additives. Therefore here it is proposed to use for these applications instead of a stirrer a closed loop system with a circulation pump. Special care is taken for the design of the junction of the return pipe into the vessel so that dead spots in the liquid are avoided. To enhance the mixing effect a jet pump can be installed in the mixing vessel and be operated by the closed loop system.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 51% of the total text.

Page 01 of 5

09EM32 31.05.2011/wro

Abstract
Process for the solution and dispersion of additives for the production of (meth-) acrylic acid and ester of (meth-) acrylic acid

A process is presented for the bringing into solution resp. dispersion of additives for the production of (meth-) acrylic acid and esters of (meth-) acrylic acid.

The normal way of bringing an additive into solution is to use a vessel with a stirrer. The problem with the special kind of additives which are considered here is their high abrasive effect to the bearing of the stirrer which is situated inside the vessel. Often this bearing is destroyed after a short time by the abrasive dust of these additives.

Therefore here it is proposed to use for these applications instead of a stirrer a closed loop system with a circulation pump. Special care is taken for the design of the junction of the return pipe into the vessel so that dead spots in the liquid are avoided. To enhance the mixing effect a jet pump can be installed in the mixing vessel and be operated by the closed loop system.

Verfahren zur Lösung und Dispergierung von Additiven für die Herstellung von (Meth-) Acrylsäure und (Meth-) Acrylsäureester

Bei vielen Anlagen, in denen Additive zur Herstellung von Acrylsäure und Acrylsäureester diskontinuierlich aufgelöst und kontinuierlich dosiert werden sollen, sehen die Additivsysteme im Prinzip wie folgt aus:
An einen Behälter, in dem Feststoff und Lösungsmittel gemischt, gerührt, und ggf. geheizt werden, schließt sich ein zweiter Behälter an, der als Puffer zwischen zwei Ansätzen dient und aus dem die Additivlösung kontinuierlich in die Produktionsanlage gepumpt wird.


Page 02 of 5

09EM32 31.05.2011/wro

Diese Rührer benötigen außergewöhnlich viel Wartung.

Speziell bei der Herstellung der Inhibitorlösungen im genannten Verfahren kommt es zu Problemen mit den Innenlagern der Rührer in den Auflösebehältern. Das zugegebene Inhibitorpulver wird vom Rührer im Behälter verteilt. So gelangt dispergierter Inhibitor mit dem Lösungsmittel in das innen im Behälter befindliche Lager des Rührers. Die abrasive Wirkung des Feststoffs führt zu schnellem Verschleiß und Zerstörung dieser Lager.

Die benötigte Zeit zum Auflösen der Additive ist hoch


Beim Ansatz der Inhibitorlösung wird Lösungsmittel vorgelegt, der Rührer eingeschaltet, und dann der Feststoff zugegeben.

Nach der Zugabe des Feststoffs sinkt ein großer Anteil davon auf den Boden des Behälters und es ist nicht sichergestellt, dass er vom Rührer vollständig aufgewirbelt wird. Besonders wenn grobkörnige Anteile vorhanden sind, dauert das Auflösen der Inhibitoren relativ lange. Je länger das Auflösen einer Charge dauert, umso größer muss das Additivsystem ausgeführt werden um eine kontinuierliche Versorgung der Produktionsanlage sicher zu stellen

Gemäß der hiermit vorgestellten technischen Lösung wird das empfindliche und störanfällige Rührwerk eliminiert.

Die zum Auflösen nötige B...