Browse Prior Art Database

Virtuelles Anklicken eines POI-Eintrags

IP.com Disclosure Number: IPCOM000207934D
Original Publication Date: 2011-Jun-16
Included in the Prior Art Database: 2011-Jun-16
Document File: 1 page(s) / 68K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Als Point Of Interest (POI) werden Datenpakete bezeichnet, die Koordinaten und Informationen für einen definierten Ort beinhalten. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Bahnhof oder ein Restaurant handeln. Dieses POIs werden beispielsweise in Navigationsgeräten zum schnellen Auswählen von Orten mit besonderer Relevanz genutzt. POIs werden bisher in einfachen Datenbanken abgelegt. Sie können in Kategorien und gestaffelt nach Entfernung dargestellt werden. Ein Nutzerfeedback kann in Form von schriftlichen Bewertungen oder anhand eines Punktesystems aufgenommen und veröffentlicht werden. Es ist allerdings nicht möglich, die tatsächliche Relevanz für den Nutzer festzustellen.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 51% of the total text.

Page 01 of 1

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Virtuelles Anklicken eines POI-Eintrags

Idee: Steffen Fries, DE-München; Dr. Rainer Falk, DE-München

Als Point Of Interest (POI) werden Datenpakete bezeichnet, die Koordinaten und Informationen für einen definierten Ort beinhalten. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Bahnhof oder ein Restaurant handeln. Dieses POIs werden beispielsweise in Navigationsgeräten zum schnellen Auswählen von Orten mit besonderer Relevanz genutzt.

POIs werden bisher in einfachen Datenbanken abgelegt. Sie können in Kategorien und gestaffelt nach Entfernung dargestellt werden. Ein Nutzerfeedback kann in Form von schriftlichen Bewertungen oder anhand eines Punktesystems aufgenommen und veröffentlicht werden. Es ist allerdings nicht möglich, die tatsächliche Relevanz für den Nutzer festzustellen.

Es werden neuartige Verfahren zur Bestimmung der Relevanz einzelner POIs vorgeschlagen, welche die Anwahl und das Aufsuchen eines POIs mit auswerten. Dazu wird erfasst, wenn ein Nutzer einen angezeigten POI tatsächlich als Ziel anwählt und wenn er dieses Ziel tatsächlich aufgesucht hat. Dabei kann die geographische Entfernung definiert werden, ab der ein POI als erreicht gilt. Unterschiedlichen POIs können dabei unterschiedliche Entfernungen zugewiesen werden.

Darüber hinaus kann der Benutzer eine Bewertung für den POI abgeben. Bei der Bewertung kann berücksichtigt werden, ob der Benutzer tatsächlich vor Ort war und wie lange dieses Ereignis zeitlich zurück liegt. Gegebenenfalls kann auch eine Mindestaufenthaltsdauer festgelegt werden.

Die erfassten Informationen können gleich in einer Online-Datenbank oder lokal auf einem Navigationsgerät oder einem anderen Mobilgerät gespeichert werden und dann soweit...