Browse Prior Art Database

Übertragung von Meßwerten (RTD/20mA) über IEC 61850

IP.com Disclosure Number: IPCOM000208252D
Original Publication Date: 2011-Jun-28
Included in the Prior Art Database: 2011-Jun-28
Document File: 2 page(s) / 147K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Überwachung der Temperatur und anderer physikalischer Größen, wie z. B. Gasdruck, von Betriebsmitteln in Schaltanlagen oder anderen elektrischen Energieversorgungssystemen werden Sensoren eingesetzt. Die Übertragung der Sensordaten erfolgt über Ethernetnetzwerke, sodass alle an das Netzwerk angeschlossenen Engeräte die Daten erfassen können, um die entsprechenden Überwachungsaufgaben zu erfüllen. Die bisher aufgenommen sensorischen Messdaten werden über serielle Ethernetprotokolle an die Endgeräte verteilt. Da es sich bei diesen Verbindungen um Punkt zu Punkt Übertragungen handelt, kann jeweils nur ein Endgerät auf die Sensordaten zugreifen.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 51% of the total text.

Page 01 of 2

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Übertragung von Meßwerten (RTD/20mA) über IEC 61850

Idee: Norbert Schuster, DE-Nürnberg; Stephan Meyer, DE-Nürnberg

Die Überwachung der Temperatur und anderer physikalischer Größen, wie z. B. Gasdruck, von Betriebsmitteln in Schaltanlagen oder anderen elektrischen Energieversorgungssystemen werden Sensoren eingesetzt. Die Übertragung der Sensordaten erfolgt über Ethernetnetzwerke, sodass alle an das Netzwerk angeschlossenen Engeräte die Daten erfassen können, um die entsprechenden Überwachungsaufgaben zu erfüllen.

Die bisher aufgenommen sensorischen Messdaten werden über serielle Ethernetprotokolle an die Endgeräte verteilt. Da es sich bei diesen Verbindungen um Punkt zu Punkt Übertragungen handelt, kann jeweils nur ein Endgerät auf die Sensordaten zugreifen.

Es wird vorgeschlagen, die Übertragung der Sensordaten über entsprechende Netzwerkprotokolle (speziell: GOOSE-Telegramme sowie SMV gemäß IEC 61850) durchzuführen, sodass diese gleichzeitig allen Endgeräten im Netzwerk zur Verfügung steht. Endgeräte können die relevanten Messwerte jederzeit über das Netzwerk anfordern und ihre Überwachungsaufgaben erfüllen. Neben den betrieblichen Daten können auch Testdaten übertragen werden, welche mit normkonformen Mechanismen in den Endgeräten behandelt werden. Die Messwerte werden dabei beispielsweise anhand von Logical Nodes abgebildet. Alle Endgeräte, die dazu kompatibel sind, können diese Werte dann weiterverarbeiten. Innerhalb eines Sensornetzwerkes ist damit eine Interoperabilität von Geräten ermöglicht. Da diese Werte zudem zyklisch übertragen werden, kann ein Ausfall der Sensordaten schnell erkannt werden...