Browse Prior Art Database

Virtuelle räumliche Darstellung von nicht sichtbaren Komponenten mithilfe eines tragbaren Displays

IP.com Disclosure Number: IPCOM000210917D
Original Publication Date: 2011-Sep-16
Included in the Prior Art Database: 2011-Sep-16
Document File: 1 page(s) / 169K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Abgeschlossene Räume und große Anlagen sind von außen oft schlecht einsehbar, so dass eine Einschätzung und Bewertung der Geschehnisse im Inneren nur schwer möglich sind ohne den Raum zu begehen oder die Anlage zu öffnen. In Situationen in denen dies z.B. aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist, wäre daher ein Hilfsmittel wünschenswert, dass eine virtuelle räumliche Darstellung von Dingen in diesen Räumen oder Anlagen erlaubt.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 01 of 1

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Virtuelle räumliche Darstellung von nicht sichtbaren Komponenten mithilfe

o dass eine

                             ohne den Raum n Situationen in denen dies z.B. aus Sicherheitsgründen nicht mliche Darstellung von

ordnet,
ch lokal fest onales Bild,

 w. die Produktion ewünscht wird.

geschirmte

und bzw. oder

der Position der ittels

aschall, Kameras, ezeigt. Die

ie dies sonst nur aubt jedoch itung können

Art Tiefendarstellung,

                          nose von
or Ort als auch in eb wird suelle Prüfung des Prozesses ermöglicht.

Der Vorteil der vorgeschlagenen Lösung ist, dass sie den Nutzer mit einer Art virtuellem Fenster mit einer interaktiven, dreidimensionalen Darstellung und Kommunikationsmöglichkeit ausstattet. Dadurch erübrigen, wodurch die Gefahr, die bei der
ht, auf ein Minimum reduziert wird. Darüber hinaus steigt die Nutzerfreundlichkeit und die Anzahl der nötigen Human Machine Interfaces (HMI; dt. Mensch-Maschine-Bedienschnittstellen) wird reduziert.

Abbildung 1: Prinzipskizze der vorgeschlagenen Lösung

(This page contains 02 pictures or other non-text object)

© SIEMENS AG 2011 file: 2011J18668.doc page: 1

eines tragbaren Displays

Abgeschlossene Räume und große Anlagen sind von außen oft schlecht einsehbar, s Einschätzung und Bewertung der Geschehnisse im Inneren nur schwer möglich sind zu begehen oder die Anlage zu öffnen. I
möglich ist, wäre daher ein Hilfsmittel wünschenswert, dass eine virtuelle räu
Dingen in diesen Räumen oder Anlagen erlaubt.

Vielen Maschinen und Räumen, ist heute schon eine interaktive Bedienkonsole zuge besonders dann, wenn das Innenleben von auß...