Browse Prior Art Database

Filter für Reinigungsmaschinen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000235666D
Publication Date: 2014-Mar-19
Document File: 1 page(s) / 47K

Publishing Venue

The IP.com Prior Art Database

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 75% of the total text.

Page 01 of 1

Filter für Reinigungsmaschinen

Bisher sind keine Wasserfiltersysteme für Boden- oder Fensterreinigungsmaschinen bekannt, die nur Partikel, aber keine Reinigungschemikalien zurückhalten.

Es sind auch keine Flüssigkeitsfiltersysteme bekannt, welche in der Metallbearbei- tung Partikel zurückhalten, Öle und Chemikalien zur Oberflächenmodifikation aber durchlassen.

Bei der Erfindung sollen Filtermedien eingesetzt werden, die zur Reinigung von Waschwässern aus Bodenreinigungsmaschinen eingesetzt werden. Die Erfindung besteht darin, Filtermedien einzusetzen, die durch geeignete Oberflächenmodifikati- on (geometrische Struktur, Beschichtung, etc.) keine Reinigungschemikalien zurück- halten.

Die hierbei zu berücksichtigenden Grenzflächeneigenschaften betreffen die Oberflä- chenladung der Filtermedien, die Kontaktwinkel und die Grenzflächenspannung bei der Benetzung, insbesondere in Wechselwirkung mit den abgeschiedenen Schmutz- partikeln Hierbei sollen Filter eingesetzt werden, die entweder durch ihr Grundmate- rial oder durch entsprechende Beschichtungstechniken (Lösemittelbeschichtung, Plasmabeschichtung etc.) entsprechende Eigenschaften erhalten.

Vorteile der vorliegenden Erfindung sind eine Reduzierung der Menge an einzuset- zenden Reinigungschemikalien und damit eine Reduzierung der Belastung von Ab- wässern mit entsprechenden Reinigungschemikalien. Außerdem wird der Betrieb entsprechender Reinigungsmaschinen kostengünstiger und effizienter.

Die Er...