Browse Prior Art Database

Filterelement, insbesondere metallfreies Filterelement, mit in Mittelrohr integriertem Umgehungsventil

IP.com Disclosure Number: IPCOM000248255D
Publication Date: 2016-Nov-11
Document File: 3 page(s) / 709K

Publishing Venue

The IP.com Prior Art Database

Abstract

Die erfindungsgemäß vorgeschlagene Verbindung des Umgehungsventils mit dem Filterelement kann bei allen Filterelementen mit elementfestem Mittelrohr Verwendung finden. Es wird vorgeschlagen, das Umgehungsventil an das Mittelrohr zu montieren, indem in das Mittelrohr integrierte Schnapper radial umgebogen werden, um einen Abstützbereich zu schaffen, auf dem sich eine Druckfeder des Umgehungsventil abstützen kann. Es ist hierbei insbesondere Vorgesehen, dass der Ventilkörper des Umgehungsventils durch einen entsprechenden Abschnitt des Mittelrohr gebildet wird. Dieser Abschnitt des Mittelrohrs, der den Ventilsitz beinhaltet, kann insbesondere durch einen radial nach innen oder außen kragenden Bund ausgebildet sein, der in einer bevorzugten Ausführungsform auch eine kegelige Ventilsitzfläche haben kann. Als Vorteil gegenüber der Verwendung eines "vollständigen" Umgehungsventils, das aus den Bauteilen Ventileinsatz, Ventilkörper mit Ventilsitz und Druckfeder besteht, ergibt sich dadurch der Vorteil, dass lediglich zwei Bauteile mit dem Mittelrohr zu verbinden sind, nämlich Ventileinsatz und Druckfeder.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 01 of 3

Filterelement, insbesondere metallfreies Filterelement, mit in Mittelrohr integriertem

Umgehungsventil

Bekannter Stand der Technik

Bisher ist in Verbindung mit metallfreien Filterelementen nicht bekannt, Umgehungsventile einzusetzen Bei Metallfreien Filterelementen handelt es sich um Filterelemente, dessen Endscheiben nicht aus einem metallischen Werkstoff bestehen, sondern aus einem Kunststoffmaterial, das insbesondere geschäumt sein kann, in das der Filtermedienkörper eingebettet ist. Metallfreie Filterelemente bieten grundsätzlich den Vorteil einer leichten thermischen Entsorgbarkeit ohne Demontageaufwand.

Bei so genannten Wechselfiltern, insbesondere in der Bauform des Spin-On-Filters, die ein Blechgehäuse haben, das auf einen korrespondierenden Gegenflansch aufgeschraubt werden kann, sind derartige Umgehungsventile seit langem üblich.

Umgehungsventile sind bei Flüssigkeitsfiltern, insbesondere Ölfiltern üblich um bei einem übermäßigen Ansteigen des über das Filterelement abfallenden Druckes eine Mangelversorgung, insbesondere Mangelschmierung, der nachgeschalteten Verbraucher zu vermeiden. Hierzu ist ein Umgehungs- bzw. Bypassventil vorgesehen, das bei Überschreitung eines vorbestimmten Druckverlusts einen das Filterelement umgehenden Strömungsweg freigibt, sodass ungefiltertes Fluid zum Verbraucher gelangt. Solche Betriebszustände können beispielsweide durch ein verstopftes Filtermedium und/oder, insbesondere bei Dieselfiltern, durch Paraffinansammlungen auf dem Filtermedienkörper infolge zu niedriger Kraftstofftemperatur hervorgerufen werden.

Beschreibung der Erfindung

Die erfindungsgemäß vorgeschlagene Verbind...