Browse Prior Art Database

Automatisches Verfahren zum massenweisen Testen von Ressourcen in einem Telekommunikationsnetz

IP.com Disclosure Number: IPCOM000009929D
Original Publication Date: 2002-Oct-25
Included in the Prior Art Database: 2002-Oct-25
Document File: 4 page(s) / 671K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Eine effiziente Netzueberwachung und -steuerung in einem Telekommunikationsnetz (z.B. Mobilfunk-Netz) setzt voraus, dass Management-Systeme (z.B. Network Manager - NMC oder Element Manager - OMC) in der Lage sind, bestimmte Tests zu starten, um unvorhersehbare Ereignisse eindeutig zu beurteilen oder vorbeugende Instandsetzungsmassnahmen zu ermoeglichen. Alle aus Sicht des Operators zu ueberwachenden Komponenten eines Telekommunikationsnetzes (so genannte Netzressourcen) werden in einer objektorientierten Management-Umgebung als Instanzen von unterschiedlichen Objektklassen (MOC) modelliert, deren Eigenschaften durch Attribute definiert werden. Gemaess dem Standard ITU-TX.731 (Open Systems Interconnection -Systems Management: State Management Function) wird der Gesamtzustand einer Ressource in einem Telekommunikati-onsnetz durch 3 generische Zustandsattribute gekennzeichnet: