Browse Prior Art Database

Reduzierung von PE-Verbindungen in informationstechnischen Geraeten

IP.com Disclosure Number: IPCOM000010208D
Original Publication Date: 2002-Dec-25
Included in the Prior Art Database: 2002-Dec-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Other Related People:

Abstract

Der PE-Leiter (Protection Earth - Schutzleiter) von einer Kaltgeraeteanschlussbuchse muss der modularen Stromversorgung sowie den leitfaehigen Chassisteilen zugefuehrt werden. Wird die AC (Alternating Current)-Versorgungsleitung (Schutzklasse I) nicht direkt mit der Stromversorgung verbunden, wird sie ueber eine weiterfuehrende Leitung von der AC-Anschlussbuchse (Kaltgeraeteanschlussbuchse) versorgt. So wird der Schutzleiter jeweils der Stromversorgung als auch dem Chassis zugefuehrt. Eine weitere Kabelverbindung ist noetig, wenn die Kaltgeraeteanschlussbuchse auf einer modularen Blende befestigt ist, da in diesem Fall auch die Blende mit dem Schutzleiter zu verbinden ist. Zur Reduzierung der Kabelverbindungen wird vorgeschlagen, nur eine PE-Leitung von der Kaltgeraetesteckdose zur Backplane zu fuehren, auf der der weitere Anschlusspunkt durch eine doppelt ausgefuehrte Leiterbahn verbunden wird. Die Kaltgeraetesteckdose wird vom Chassis gehalten, so dass die PE-Leitungsverbindung Blende – Kaltgeraetesteckdose entfallen kann. Fuer die PE-Leitung Kaltgeraetesteckdose – Backplane gibt es zwei Ausfuehrungsvarianten: