Dismiss
The IQ application will be unavailable on Sunday, November 24th, starting at 9:00am ET while we make system improvements. Access will be restored as quickly as possible.
Browse Prior Art Database

Umschaltbare Reset-Einrichtung für Niederspannungs-Leistungsschalter

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016886D
Original Publication Date: 1998-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Peter Bohnen Husein Hodzic Ulrich Marquardt [+details]

Abstract

Im Schutzsystem von Niederspannungs-Leistungsschaltern kommen Auslösesysteme zum Einsatz, die aus einem Auslösemagneten und einer dafür benötigten Steuerung bestehen. Dieser Auslösemagnet besteht aus einem Permanentmagneten, der eine, mit einem Anker versehene, Feder in einer gespannten Position hält. Kommt es zu einem Abschaltimpuls, so wird mittels einer Spule ein Gegenfeld zum Permanentmagneten aufgebaut. Dies hat zur Folge, daß die Anzugskraft des Permantenmagneten überwunden wird, sich die gespannte Feder entspannt und die gespeicherte Energie an den Auslösemechanismus abgibt, der seinerseits den Abschaltvorgang initiiert. Nachdem der Abschaltvorgang realisiert wurde, muß der Niederspannungs- Leistungsschalter wieder zurück in einen betriebsbereiten Zustand gestellt werden. Hierbei muß speziell die Feder, die die nötige Energie für den mechanischen Ausschaltvorgang speichert, in ihre Ausgangslage zurückgestellt werden. Dazu sind bereits Einrichtungen bekannt, die dieses Problem per Handbetrieb und/oder automatischem Betrieb lösen.