Browse Prior Art Database

Rotationsschalter mit zwei Hall-Sensoren und einem Magnet

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016906D
Original Publication Date: 1999-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Matthias Lindner Robert Brand [+details]

Abstract

Insbesondere bei Personenkraftwagen besteht gegenwärtig der Trend, mechanische Schalter durch berührungslose Schalter mit Magnetfeldsensoren zu ersetzen. Hauptbestandteil ist meistens ein Hall-Sensor, der eine Hall-Spannung liefert, die proportional zum normal zur Oberfläche anliegenden Magnetfeld ist. Hall-Sensoren werden gegenwärtig zweck- mäßigerweise in Form eines integrierten Schaltkreises eingesetzt, der eine zur Auswertung des Schaltungszustandes geeignete Schaltung enthält. Um einen berührungslosen Rotationsschalter für einen KFZ - Schloßzylinder zu schaffen, der zumindest drei Schaltzustände, nämlich Schloßzylinder in Ruhe, nach links oder nach rechts gedreht (Öffnen oder Schließen der KFZ-Türe), erfaßt, sind zur Erkennung der Zylinderstellung des Rotationsschalters ein Magnet, mindestens zwei magnetfeldempfindliche Sensoren, beispielsweise Hall-Sensoren, und eine Auswerteschaltung vorgesehen.