Browse Prior Art Database

EINHEITLICHES VERFAHREN ZUR PLAUSIBILITÄTSKONTROLLE DER KONFIGURATIONSÄNDERUNGEN VON RADIOPARAMETERN IN EINEM MOBILFUNKNETZ

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016924D
Original Publication Date: 1999-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Lucian Hirsch [+details]

Abstract

Configuration Management (CM) ist eine von fünf sogenannten „ Management Functional Areas “, die die TMN-Prinzipien identifizieren. Das CM definiert eine Reihe von Services , die eine Änderung der Struktur und damit des Verhaltens eines Telekommunikationsnetzes durch den Operator ermöglichen. Diese Services beziehen sich immer auf Instanzen von Managed Objects (MOs), die insgesamt die netzspezifische MIB bilden. Für das funktechnische Teilsystem (BSS) eines Mobilfunknetzes können „ on-line “ Konfigurationsänderungen der Radioparameter von drei verschiedenen Managerseiten erfolgen (siehe Abb. 1):