Browse Prior Art Database

Toolunterstützung für die DTMF-Menü Entwicklung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016986D
Original Publication Date: 1999-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Markus Höhfeld [+details]

Abstract

Für die meisten Telekommunikationsdienste werden sogenannte DTMF (Dial Tone Multi Frequency) Menüs für Eingaben durch den Benutzer verwendet. Durch das Drücken der bereits vorhandenen Zifferntasten am Telefon nach Abfrage werden vom Benutzer des Dienstes notwendige Eingaben gemacht, welche den gewünschten Dienst spezifizieren und so den Dienst oftmals erst benutzbar machen. DTMF Menüs werden derzeit in einer maschinell nicht bearbeitbaren Form spezifiziert. Diese Spezifikation wird dann implementiert und alle Zweige des Menüs müssen mindestens einmal getestet werden. Die Entwicklung und Implementierung dieser DTMF Menüs ist also sehr zeitaufwendig, zudem ist ein hoher Testaufwand erforderlich.