Browse Prior Art Database

Ansteuerung des Ausschaltdepletion für PROFETs

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017030D
Original Publication Date: 1999-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Axel Christoph [+details]

Abstract

Bei den bekannten Ansteuerschaltungen des Ausschalt-Depletiontransistors bei PROFETs wird der Depletion-Transistor erst ausgeschaltet, wenn die Gatespannung 5V unter den Spannungswert der Versorgungsspannung V BB gesunken ist. Außerdem wird durch die bekannten Ansteuerschaltungen im ausgeschalteten Zustand am Ausgangspin des Leistungstransistors ein Ruhestrom geliefert. Mit der in der Figur skizzierten neuartigen Ansteuerschaltung wird der Depletiontransistor M 8 bereits früher abgeschaltet. Es entsteht zudem kein Ruhestrom. Wird die in der Figur dargestellte Schaltungsanordnung eingeschaltet, wird der Transistor M 1 leitend und „gaus“ wird mit dem Bezugspotential verbunden, sobald die Spannung etwas über der Einsatzspannung des Transistors M 2 liegt. Auch das Bulk des Transistors M 5 kann auf „gaus“ gelegt werden (gestrichelte Linie). Der Transistor M 5 schürt somit bereits 2V über GND ab.