Browse Prior Art Database

Lageranordnung für einen Ferrariszähler

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017042D
Original Publication Date: 1999-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Josef Schönenberg (Schweiz)

Abstract

Ferrariszähler weisen allgemein eine Drehscheibe mit einer Achse, die drehbar gelagert ist, nach Art eines Rotors auf. Das Lager muß dabei sehr präzise und einfach ausgeführt sein. Die Figuren 1 und 2 zeigen Längsschnitte von Lagerausführungen nach dem Stand der Technik. Dabei ist das eigentliche Lager 1 in einer Lagerhülse 2 geführt, welche wiederum in einer Öffnung eines Trägers 3 im Zählerrahmen befestigt ist. Die Ausführung gemäß Figur 1 weist dabei eine in der Öffnung befestigte Muffe 4 mit einer Schraube 5a auf, mittels der die Lagerhülse 2 in der Muffe 4 und somit in der Öffnung des Trägers 3 gehalten ist.