Browse Prior Art Database

OP-Assistentenarbeitsplatz

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017055D
Original Publication Date: 1999-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Thomas Heigl Rainer Kuth Andrea Schwarz [+details]

Abstract

Während eines medizinischen Eingriffs, der im Rahmen einer Operation erfolgt, sind neben der eigentlichen operativen Tätigkeit eines Chirurgen bzw. Chirurgenteams operationsbegleitende Tätigkeiten durch OP-Pflegekräfte auszuführen. Darunter fällt u.a. das Bereitstellen von Operationswerkzeugen sowie das Vorhalten und Nachbestellen von Verbrauchsmaterialien. Der Arbeitsplatz der OP-Pflegekräfte besteht im wesentlichen aus einem oder mehreren Tischen, auf denen das chirurgische Werkzeug bereit liegt und für die Operation vorbereitet, gereinigt oder repariert wird. Die Tätigkeit der OP-Pflegekräfte ist mit einer hohen mentalen Beanspruchung und einer großen Verantwortung verbunden sowie von der Forderung nach absoluter Sterilität und von oftmals langer Dauer einer Operation geprägt. Der unterstützende Einsatz von Computer-Systemen im Arbeitsbereich der OP-Pflegekräfte scheitert bisher daran, daß die bekannten Mensch-Maschine-Schnittstellen die hohen Anforderungen an die Sterilität nicht erfüllen. Infolge dessen werden zum Beispiel zur Nachbestellung von Verbrauchsmaterialien während einer Operation mündlich Anweisungen an Personen außerhalb des Operationssaales erteilt.