Browse Prior Art Database

Störungserkennung einer Einfach-Windmeßeinrichtung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017066D
Original Publication Date: 1999-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dietrich Ennulat Michael Schubert [+details]

Abstract

Windmeßeinrichtungen dienen allgemein zur Erfassung der horizontalen Windgeschwindigkeits-Komponente und der Windrichtung. Wird eine solche Windmeßeinrichtung in einem Arbeitsbereich eingesetzt, in dem die durch die Windmeßeinrichtung ermittelten Winddaten sicherheitsrelevante Bedeutung haben, so ist ein hoher Grad an Funktionssicherheit zu erfüllen. Diese Funktionssicherheit kann durch eine permanente Kontrolle der Windmeßeinrichtungs-Funktionsfähigkeit erreicht werden. Eine Möglichkeit die Funktionsfähigkeit sicherzustellen besteht in der Bereitstellung einer redundanten Windmeßeinrichtung, die parallel zur bestehenden Windmeßeinrichtung eine Erfassung der Winddaten vornimmt. Eine Kontrolle der Funktionsfähigkeit beider Windmeßeinrichtungen kann durch den Abgleich der von beiden Windmeßeinrichtungen übermittelten Meßdaten in z.B. einer zentralen Steuereinheit erreicht werden. Nachteilig wirkt sich bei diesem Verfahren jedoch aus, daß eine zweite Windmeßeinrichtung und eine umfangreiche Logik zum Abgleich der Meßdaten beider Windmeßeinrichtungen installiert werden muß.