Browse Prior Art Database

Ideale aktive Zenerung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017085D
Original Publication Date: 1999-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr. Chihao Xu [+details]

Abstract

Ein wesentliches Problem beim Betrieb von Leistungshalbleitern stellt die Abschaltung von Strömen dar. Durch eine Induktivität in der Last bzw. in der Zuleitung ist Energie (½*L*I²) gespeichert, so daß die Induktivität bei der Abschaltung weiterhin Strom zieht und es zu einem Ansteigen der Spannung am abgeschalteten Schalter kommt. Die Spannung steigt bis zur Durchbruchspannung des Schalters und erzwingt so den geforderten Strom. Aufgrund der Gefahr der Zerstörung des Leistungshalbleiters durch einen zweiten bzw. einen inhomogenen Durchbruch, ist es bekannt, das Prinzip der aktiven Zenerung anzuwenden. Hierbei wird der Leistungshalbleiter aktiv aufgesteuert, wenn die Spannung am Schalter hoch und zugleich geringer als die Durchbruchspannung ist, so daß der gesamte Halbleiterkörper die induktive Energie absorbiert.