Browse Prior Art Database

Funktionsprüfung von Verbindungen zwischen Baugruppen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017118D
Original Publication Date: 1999-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Zoran Gardijan Jörg Dauerer Birgit Gruber-Waldhauser Gerhard Steib [+details]

Abstract

Basisstationen eines Funk-Kommunikationssystems, beispielsweise eines bekannten GSM- Mobilfunksystems, können modular aufgebaut sein. Diese Modularität ist beispielsweise in der Weise realisiert, daß die Basisstation (BS – Base Station) eine Zentraleinheit (CORE) und meh- rere abgesetzte Sende/Em (CU - Carrier Unit) für unterschiedliche Trägerfrequenzen aufweist, wie es beispielhaft in der Figur 1 dargestellt ist. Die Zentraleinheit und die Sende/Empfangs- einrichtungen sind dabei beispielsweise über eine sternförmige Struktur von individuellen Leitungen verbunden, so daß sich zwischen der Zentraleinheit und den einzelnen Sende/Empfangseinrichtung jeweils eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung für eine Informations- übertragung ergibt. Die Basisstation ist netzseitig mit einer Einrichtung zur Zuweisung funktechnischer Ressourcen (RNC – Radio Network Controller), die wiederum über eine Mobilvermittlungsstelle (MSC – Mobile Switching Center) mit dem Festnetz (PSTN – Public Switched Telephone Network) verbunden ist. Die Basisstation kann über eine Funkschnittstelle Kommunikationsverbindungen zu Mobilstationen (MS – Mobile Station) aufbauen und auslösen.