Browse Prior Art Database

Listen von Nachbarzellenbeschreibungen für unterschiedliche Mobilfunksysteme

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017184D
Original Publication Date: 2000-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr.-Ing. Egon Schulz [+details]

Abstract

In Mobilfunksystemen, wie GSM (global system for mobile communications) oder dem zur Zeit in der Standardisierung befindlichen UMTS (universal mobile communication system) mit zwei Modi, TDD (time division duplex) und FDD (frequency division duplex), sind Übergaben (Handover) einer Verbindung zwischen Basisstationen Voraussetzung für die Mobilität der Teilnehmer. Für Handover zwischen unterschiedlichen Systemen, wie z.B. von GSM nach UMTS/TDD- Mode oder UMTS/FDD-Mode oder auch umgekehrt, müssen Messungen der eigenen Ver- bindung durchgeführt werden, aber auch die benachbarten Zellen müssen ausgemessen werden. Damit wird die Empfangbarkeit der Basisstationen von der Mobilstation bestimmt. Daher ist es erforderlich, daß für jedes System eine Nachbarzellenbeschreibung den Mobilstationen übermittelt wird, die angibt, welches System und welche Frequenzen der benachbarten Zellen ausgemessen werden sollen. Das Ausmessen der benachbarten Zellen dient dazu, unter allen möglichen Nachbarzellen die beste Nachbarzelle hinsichtlich des empfangenen Pegels auszusuchen.