Browse Prior Art Database

Verfahren zur Interpolation von Bezugswerten für die Kennwertbildung bei der Fahrwerksüberwachung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017192D
Original Publication Date: 2000-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Klaus Einzmann Dr. Michael Schmeja, Graz [+details]

Abstract

Zur Bestimmung von Kennwerten oder Zustandsdaten beweglicher Objekte werden ortsabhängige Kennwerte bestimmt, etwa die örtliche Position eines schienengebundenen Fahrzeugs als Referenzwert zu den von Beschleunigungssensoren gelieferten Werten bei der Schwingungsüberwachung von Schienenfahrzeugen. Bedient man sich dazu eines übergeordneten, unabhängigen Ortungssystems, z.B. des satellitengestützten Global Positioning Systems (GPS), besteht das Problem, dass dieses zeitweise nicht zur Verfügung steht, bspw. bei Empfangsstörungen oder Tunneldurchfahrten.