Browse Prior Art Database

Reinigungsverfahren / Werkzeug für einen fiber optic connector

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017230D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Joachim Schulze [+details]

Abstract

Beim elektrooptischen Prüfen von SFF (Small Form Factor) Transceivern wird eine optische Meßleitung mittels eines Steckverbinders (z.B. mit einem VF45 connector) an das Prüfobjekt angeschlossen. Durch wiederholte Verwendung des Steckverbinders entsteht an der Stirnfläche der Lichtleitfaser eine Schicht aus Staubpartikeln. Diese relativ widerstandsfähige Schicht setzt den Kern der Lichtleitfaser (63 m m) zu und macht die Lichtleitfaser somit unbrauchbar. Da sich die Staubschicht mit einer Reinigungsflüssigkeiten nicht entfernen läßt, wird vorgeschlagen, die Verschmutzung der Faserstirnfläche mechanisch zu beseitigen.