Browse Prior Art Database

Online Ständerwiderstands-Identifikation mit Hilfe eines pendelmomentfreien Gleichstrom-Testsignals

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017253D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr. Hubert Schierling Georg Heinle Jens Schäfer [+details]

Abstract

Zur feldorientierten Regelung von umrichtergespeisten Drehfeldmotoren wird der genaue Wert des Ständerwiderstandes R 1 benötigt. Da sich dieser temperaturabhängig ändert, muss er während des Betriebes fortwährend neu ermittelt werden. Hierfür sind im wesentlichen drei Verfahren bekannt (Ständerwiderstands-Bestimmung mit Hilfe der Ständertemperatur, Identifikationsverfahren ohne Testsignal und Identifikationsverfahren mit Testsignal), die jedoch spezifische Nachteile bezüglich der Anzahl der benötigten Bauteile oder bezüglich der Messgenauigkeit aufweisen. Daher wird folgend ein neuartiges Messverfahren vorgestellt, bei dem ein sehr kleines „in- telligentes Gleichstromtestsignal“ dem normalen Betriebsstrom überlagert wird. Aus der von diesem Gleichstrom hervorgerufenen Gleichspannung wird anhand des Ohmschen Ge- setzes der Ständerwiderstand bestimmt. Vorteilhaft wird durch die Verwendung eines Gleichstroms (z.B. 1% des Nennstromes) als Testsignal sichergestellt, dass der gemessene R 1 -Wert von den übrigen Motorparametern unabhängig ist und zu jeder Zeit während des Betriebes korrekte Ergebnisse liefert.