Browse Prior Art Database

Flexibler Handover Algorithmus für zellulare Mobilfunksysteme

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017265D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr.Egon Schulz [+details]

Abstract

Handover-Algorithmen entscheiden, zu welchem Zeitpunkt der Funkverkehr zu mobilen Kommunikationsgeräten einer Funkzelle von einer der benachbarten Funkzellen übernommen wird. Wird der Funkverkehr zwischen einer Mobilstation (MS) und einer für eine lokale Funkzelle zuständigen Basisstation (BS) vorgegebenen Qualitätskriterien nicht mehr gerecht, so wird der Funkverkehr, ohne daß der Nutzer es merkt, in eine benachbarte Funkzelle umgelenkt, in welcher die Qualitätskriterien erfüllt sind. Nach Einführung des UMTS Standards werden sowohl im TDD-Übertragungsmodus (time division duplex) als auch im FDD-Übertragungsmodus (frequency division duplex) verschiedene Dienste bereitgestellt. An diese Dienste, z.B. Sprache oder Daten, werden in Zukunft im Gegensatz zum GSM-Standard unterschiedliche Qualitätsanforderungen (Quality of Services -QoS) gestellt. Je höher die Datenübertragungsrate des jeweiligen Dienstes ist, desto höher sind die Anforderungen an die Störempfindlichkeit.