Browse Prior Art Database

Abrundung der Einschaltflanke durch Beeinflussung des Ladestroms mittels Belastung der Ladequelle

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017300D
Original Publication Date: 2000-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Axel Christoph [+details]

Abstract

Durch das Schalten von Lasten entstehen EMV-Stömungen auf den Leitungen. Vor allem beim immer häufiger geforderten PWM-Betrieb sind diese Störungen ständig vorhanden. Hauptursache dieser Störungen sind harte Übergänge (großes d 2 U/dt 2 bzw d 2 I/dt 2 ). Durch ein Abrunden dieser „Ecken“ kann die EMV-Emission verbessert werden. Außerdem müssen in der Gateansteuerung starke Stromspitzen vermieden werden, da auch sie sich in der EMV-Störemission negativ auswirken.