Browse Prior Art Database

Verfahren zur Eindüsung für Reduktionsmittel bei Fahrzeug-SCR

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017311D
Original Publication Date: 2000-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr. Ronald Neufert [+details]

Abstract

Bei der Verwendung von 32,5 %-iger wässriger Harnstofflösung (="Sommer-Harnstoff") als Reduktionsmittel zur Anwendung des SCR-Verfahrens (Verfahren der selektiven katalytischen Reduktion von Stickoxiden) zur Entstickung von Motorabgas tritt das Problem der mangelhaften Wintertauglichkeit aufgrund Einfrierens des eutektischen Gemisches schon bei einer Temperatur von -11 °C auf, während die Anforderung der Fahrzeughersteller bei einer Temperatur von unter -20 °C liegt. Zur Lösung dieses Problems wurden verschiedene Verfahren zum Aufheizen der eingefrorenen Harnstofflösung vorgeschlagen. Der Nachteil solcher Verfahren ist jedoch, daß die Aufheizung der einmal eingefrorenen Harnstofflösung bzw. die Beheizung zur Vermeidung des Einfrierens beträchtliche Heizenergie und aufgrund kinetischer Verzögerung auch Zeit erfordert, so daß das SCR-System geraume Zeit gar nicht oder nicht optimal arbeiten kann.