Browse Prior Art Database

Offline Test der Switching Network B Verkabelung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017398D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Franz Lindwurm Markus Obermeier [+details]

Abstract

Das Switching Network B (SNB) des Elektronischen Wählsystems Digital (EWSD) ist ein Koppelnetz, welches es ermöglicht, Gesprächspartner über verschiedene Leitungen zu verbinden, d.h. Hin- und Rückverbindung sind über verschiedene Wege geschaltet. Es wird nach Raumvielfach-Koppelnetzen und Zeitvielfach-Koppelnetzen unterschieden. Meist werden beide Systeme kombiniert angewendet. Das SNB-Koppelnetz des EWSD besteht aus Zeitstufengruppen (time stage group-TSG) und Raumstufengruppen (space stage group-SSG). Im SNB-Koppelnetz sind TSG und SSG gedoppelt. Zwischen TSG und SSG verlaufen Internkabel, die sowohl innerhalb einer SNB-Hälfte die TSG und SSG verbinden, als auch die SNB-Hälften untereinander (Bild 1). Um einen möglichen Ausfall des Koppelnetzes zu vermeiden, müssen alle Leitungen korrekt angeschlossen werden. Durch die Vielzahl der Leitungen ist es jedoch schwierig, jedem Kabel eindeutig Anfang und Ende richtig zuzuordnen. Zudem kann es beim Anschließen der Kabel an den Steckplätzen der Bauteile zu Verwechslungen und somit zu einem Systemfehler im Koppelnetz kommen.