Browse Prior Art Database

Aufladen eines Prepaid-Kontos über WAP

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017408D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Manfred Lilge [+details]

Abstract

Einem Prepaid-Service (PPS) Mobilfunkteilnehmer soll die Möglichkeit gegeben werden, über eine WAP-Verbindung sein leeres PPS Konto wieder aufzuladen. Dazu muss der Teilnehmer das WAP Angebot seines Operators aufrufen. Über die auf einem WAP Server abgelegten WML Seiten kann der Teilnehmer z. B. eine VoucherlD eingeben und damit den Prozess zum Wiederaufladen seines Kontos auslösen. Um eine WAP Verbindung aufbauen zu können, muss im WAP Endgerät die öffentliche Rufnummer eines WAP Gateways (GW) konfiguriert werden. Das WAP Surfen wird in GSM Mobilfunknetzen als normale Sprachverbindung über eine gebührenpflichtige WAP GW Rufnummer vom Operator verrechnet.