Browse Prior Art Database

Patiententisch mit integrierten Spulen für ein diagnostisches Magnetresonanzgerät

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017457D
Original Publication Date: 2001-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Maria Anna Vorbuchner [+details]

Abstract

Die Handhabung von austauschbaren Oberflächenspulen bei diagnostischen Magnetresonanzgeräten (MR) erfordert eine zeitaufwendige Positionierung der Spulen bzw. des Patienten. Die Spulen werden, solange sie nicht in Betrieb sind, gelagert. Da sie bei jeder Anwendung erneut an die MR-Anlage angeschlossen werden, können Störungen der Steckverbindung zwischen MR-Gerät und Spule auftreten. Durch eine Integration der Spulen in den Patiententisch ist das Spulenhandling wesentlich vereinfacht. Dabei verkürzt sich auch der Zeitaufwand für die Positionierung der Spulen. Vorteilhaft sind die Spulen im Patiententisch in zwei Raumrichtungen beweglich angeordnet. Es bietet sich auch an, die Spulen kabellos mit der MR-Anlage zu verbinden.