Browse Prior Art Database

Neues Wärmeableitungskonzept bei mobilen Röntgengeneratoren

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017459D
Original Publication Date: 2001-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr. Rolf Lindner Peter Noegel Udo Heinze Matthias Mühlhäußer [+details]

Abstract

Bei der Entwicklung mobiler Röntgengeräte mit höherer Verfügbarkeit und mit leistungsfähigeren Röntgenstrahlern wird die Erhitzung des Röntgenstrahlers durch die eigene Verlustwärme und damit die Begrenzung dessen Nutzungsdauer zum Problem. Typischerweise ist ein solches Röntgengerät mit einem C-Bogen (1) für den Röntgenstrahler (2) und den Empfänger (3) ausgestattet. Der Röntgenstrahler weist eine die Verlustwärme erzeugende Röntgenröhre, einen diese umgebenden Tank (4) mit einem begrenzten Isolierölvolumen und eine Haube (5) auf. Bei Erreichen einer Grenztemperatur des Öles muss der Röntgenstrahler (2) zur Abkühlung abgeschaltet werden.