Browse Prior Art Database

Kurbelantrieb mit variabler Hebellänge für elektrische Schaltgeräte

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017565D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Thomas Wehrstedt [+details]

Abstract

Zur Stellungsmeldung größerer elektrischer Schaltgeräte dienen Hilfsschalter, bei denen es sich im vorliegenden Fall um Drehschalter handelt, deren Kontakte in Kreisbahnen um die Antriebswelle angeordnet sind und die mit Hilfe von Hebeltrieben mit den Antrieben der Schaltgeräte direkt verbunden sind. Die Stellungsmeldungen sollen kurz vor Erreichen der Endstellungen (Schließer- und Öffnerkontakte für Schaltstellungen EIN und AUS) und im Bereich dazwischen (Wischerkontakt für Störstellung) abgegeben werden. Die Winkel-geschwindigkeit soll für die Schließer- und Öffnerkontakte möglichst groß sein, damit die Kontakte ein ausreichendes Schaltvermögen aufweisen, im Bereich der Störstellungs-meldung aber niedriger, damit die für verschiedene Zwecke notwendige Wischzeit ausreichend groß ist. Im Stand der Technik wird ein umgekehrtes Verhalten erreicht mit der Konsequenz, dass zur Erreichung des Kontakt- Schaltvermögens mehrere Kontakte in Reihe geschaltet und der notwendigen Wischzeit Zeitrelais eingesetzt werden müssen. Erfindungsgemäß werden zur Lösung des Problems entsprechend den Beispielen in den Figuren 1 und 2 zusätzliche Konstruktionselemente in den Hebeltrieben verwendet.