Browse Prior Art Database

Intelligente TAE-Dose mit eingebauter Aktivierungselektronik

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017590D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Frank Blaimberger Christoph Grundel Peter Maly Anton Obermeier Manfred Schacht Stiegel Bolleininger [+details]

Abstract

Bisher gibt es keinen Sperrmechanismus, welcher eine Telefonleitung vor abgehenden Gesprächen sperrt. Für gewisse Endkunden ist es durchaus wünschenswert, dass die Telefonleitung zwar für ankommende Gespräche frei ist, für abgehende Gespräche jedoch durch einen Sperrmechanismus (z.B. PIN) gesperrt ist. Derzeit ist eine Sperre nur über das Telefon möglich, d.h. ein Telefon wird für abgehende Gespräche gesperrt, nicht jedoch die TAE-Dose selbst. Somit ist es möglich diese Sperre problemlos zu umgehen, indem lediglich das gesperrte Telefon von der TAE-Dose getrennt und ein beliebiges ungesperrtes Telefon angesteckt wird.