Browse Prior Art Database

Verkürzung von adaptiven FIR-Filtern durch fixe und variable rekursive Filter

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017639D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr. Dietmar Sträußnigg Peter Singerl [+details]

Abstract

In den verschiedensten Bereichen der digitalen Signalverarbeitung werden oft adaptive FIR-Filter zur Generierung von Impulsantworten benötigt (Echokompensatoren, Entzerrer, etc.). Die Impulsantworten werden im Allgemeinen sehr umfangreich sein, wodurch eine große Anzahl an Filterkoeffizienten für den adaptiven FIR-Filter benötigt werden, was eine hohe Berechnungskomplexität mit sich bringt. Bisher wurde die Anzahl an Koeffizienten des adaptiven FIR-Filters durch Einfügen eines fixen rekursiven Filters niedriger Ordnung reduziert, welches sich aus den Eigenschaften von Leitungen ableiten lässt.