Browse Prior Art Database

Synthetische Signalverlängerung kurzzeitig erfasster Signale

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017701D
Original Publication Date: 2001-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dieter Wiemerslage Martin Hempl Jan Zach [+details]

Abstract

Bei der Körperschallbewertung werden Zeitsignale über einen kurzen Zeitraum (z.B. 100 ms) erfasst. Mit dem Signalinhalt kann das Körperschallereignis beschrieben werden (Abb.1). Um jedoch zu einem akustischen Eindruck zu gelangen, ist es nicht ausreichend, dieses über 100ms erfasste Körperschallereignis als z.B. WAV-Datei über Lautsprecher auszugeben. Die Länge der erfassten Signale ist für das menschliche Gehör zu kurz. Es ist daher notwendig, die Länge der Signale entsprechend zu vergrößern (auf z.B. 5s). Alternativ zu bisherigen, qualitativ unzureichenden Lösungen wird vorgeschlagen, das Problem der Signalverlängerung derart zu lösen, dass sowohl das Körperschallereignis als auch Signale aus einer Untergrundmessung herangezogen werden.