Browse Prior Art Database

Krallenbefestigung für verwindungsanfällige Unterputz-Gehäuse

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017834D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Siegmar Zirkl [+details]

Abstract

Im Nachrüstmarkt kann es vorkommen, dass der Hängebügel eines Unterputzgerätes (UP) nicht auf die Installationsdose anschraubbar ist, da diese keine vorgesehenen Schraubenlöcher hat. In diesem Fall ist es in der Installationstechnik üblich, Unterputzgeräte mit Krallen zu versehen, die gegen die Dosenwand gespreizt werden und dadurch das Gerät sicher in der Wand befestigen. Die hierfür notwendige Kraft wird durch je eine Schraube sicher- gestellt, die von außen zu betätigen ist.