Browse Prior Art Database

Direkte Übermittlung von Short-Message-Meldungen (SMS) zwischen DECT-Mobilteilen, die beim gleichen Fixed Part eingebucht sind, ohne daß dabei Teile des Netzes bzw. der Nebenstellenanlagen benutzt werden

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017875D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Werner Goertz Andreas Kamcke [+details]

Abstract

Gegenwärtig wird sowohl in Deutschland als auch im europäischen und außereuropäischen Ausland die Serviceleistung des Versendens von Kurzmitteilun- gen (SMS - Short Message Service) im Festnetz ge- schaffen. Damit ist ein Versenden und Empfangen von SMS-Mitteilungen mit Festnetztelefonen sowohl im ISDN (Integrated Service Digital Network) als auch im analogen Netz möglich. Diese Möglichkeit der Kommunikation bestand bisher nur für GSM- Mobiltelefone (Global System for Mobile Communi- cations). Hierbei gehen die Nachrichten über ein Short Message Service Center (SMSC). Dieses ist an das öffentliche Telefonnetz angeschlossen. Damit ist dieser Service, SMS über das Festnetz zu senden und zu empfangen, kostenpflichtig. Der Austausch von Kurzmitteilungen zwischen ein- zelnen Mobiltelefonen, die an einer DECT- (Digital Enhanced Cordless Telecommunications), WDCT- (Worldwide Digital Cordless Telecommunications) oder ähnlichen Endgerätebasisstation angemeldet sind, wurden noch nicht betrachtet.