Browse Prior Art Database

Koordinierter, automatischer Test von domänenübergreifenden Systemen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017892D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Victor Lingscheid Dirk Dahldorf Winfried Bock Jürgen Obelode [+details]

Abstract

Für einen koordinierten, automatischen Test von domänenübergreifenden Systemen werden die Test- tools für die einzelnen Schnittstellen in den jeweili- gen Domänen (PBX- Private Branch eXtender, ATM-Asynchronous Transfer Mode, IP-Internet Protocol) als Komponenten gekapselt und über ein standardisiertes Testtool koordiniert zur Ausführung gebracht. Dieser automatische Test umfaßt alle Schnittstellen wie GUI-Graphical User Interface, Telefonieschnittstelle, Protokollschnittstelle eines Systems bestehend aus Client/Server Applikationen gegebenenfalls mit PBX Integration und wird zentral über alle Domänengrenzen hinweg gesteuert. Für jede einzelne Schnittstelle werden Komponenten in einer Standard-Komponentenarchitektur entwi- ckelt, durch die auf das für die einzelne Schnittstelle spezifische Testtool zugegriffen werden kann. Als Spezialfall ist die Komponente selbst das Testtool. Das Mastertesttool ist eine skriptfähige Steuerungs- einheit, welche die Komponenten der gewählten Komponentenarchitektur aufnehmen und zur Ausfüh- rung bringen kann. Die Komponenten werden über das Skript gesteuert, so daß domänenübergreifend die Testaufgaben abgearbeitet werden.