Browse Prior Art Database

Schaltungsanordnung zur Klemmung der Lastspannung bei High-Side Schaltern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017997D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Wolfgang Horn [+details]

Abstract

Mit nachfolgender Idee soll das Problem gelöst wer- den, die bei einem integrierten High-Side Schalter beim Abschalten induktiver Lasten auftretende nega- tive Source-Spannung auf einen definierten Wert zu begrenzen. Ziel ist dabei, durch eine einfache Schal- tungsanordnung eine in weiten Grenzen einstellbare Klemmspannung zu erhalten. Da negative Spannun- gen (bezogen auf Substrat) gemessen werden müssen, können nur Bauteile verwendet werden, die unter Substrat abtauchen können. Eine gängige Methode für die Klemmung von High- Side Schaltern ist in Abb. 1 dargestellt. Die verwen- dete Zenerdiode muß unter Substrat abtauchen. Sol- che Dioden sind in BCD-Technologien (Bipolar CMOS DMOS) schwer zu realisieren und oft nicht vorhanden. Die Klemmspannung muß ein ganzzahli- ges Vielfaches der Durchbruchspannung der Zenerdi- ode betragen und bezieht sich auf das Gate des Leis- tungstransistors. Bezogen auf Source kommt noch die stromabhängige Gate-Source Spannung dazu, was zu einer ungenau definierten Klemmspannung führt.