Browse Prior Art Database

Platzsparende Konstruktionsbasis eines Unterputzgehäuses für elektronische Schalter

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018001D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Siegmar Zirkl [+details]

Abstract

Um in übliche Dosen unterbringbar zu sein, darf ein Unterputz-Gerät (UP) die Maximalmaße ∅ 55x32mm nicht überschreiten. Die oberste Prämisse für die Realisierung eines UP-Zweileitergerätes ist somit die Bereitstellung eines maximalen Volumens zur Unter- bringung der Bauteile. Das führte zu einer völlig neuen Konstruktionsbasis für ein UP-Konzept (s. Abb. 1): • Aufbau mit Hängebügel aus Stanzblech, ein Gehäuseteil und ein platzsparendes Einlegeteil mit der Montagemöglichkeit von mindestens zwei Flachbaugruppen (FBG), waagerecht mon- tiert