Browse Prior Art Database

Hörsysteme – Technologiewechsel über externe Mikrochipkarte/ Aktivierungskarte

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018014D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Klaus Nagel [+details]

Abstract

Bei jeder neuen Technologieeinführung von Hörsys- temen (Hinter dem Ohr [HdO]/ In dem Ohr [IdO]) ist die Neuentwicklung von kompletten Gehäusen/ Fa- ceplates notwendig. Da ältere Generationen von Hör- geräten bei Neueinführungen i.d.R. nicht sofort vom Markt genommen werden, steigt die Zahl der Pro- dukte und deren Sachnummern unnötig an. Proble- matisch für den Hersteller ist, daß Konstruktions- und Lagerkosten sowie Verwaltungskosten von Sach- nummern erheblich sind. Das Problem aus Kunden- sicht ist, daß eine Aufrüstung eines Gerätes nach dem Kauf nur durch Neukauf einer anderen Technologie möglich ist. Innerhalb von ungefähr sechs Jahren ist es für den Endkunden kaum möglich eine verbesserte und be- zahlbare Version seines Hörgerätes zu erhalten. Eine sinnvoll verbesserte Version erreicht der Hörgeräte- akustiker (HGA) ungefähr in Intervallen dieser Zeit.