Browse Prior Art Database

Verwendung von nur einer Midamble bei RU-Bündelung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018195D
Original Publication Date: 2002-Feb-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Gerhard Ossiander Dr. Arnulf Deinzer [+details]

Abstract

Die Einführung der Mobilfunksysteme der 3.Generation (3G), beispielsweise UMTS wurde insbesondere durch den Wunsch nach höheren Da- tenraten und neuen Diensten höherer Qualität (QoS, Quality of Service; nun definierte Qualitätsklassen mit garantiertem maximalen oder durchschnittlichen Throughput, garantiertem minimalen Delay etc. statt 'best effort') motiviert. Diese Ziele versucht man bei TD-SCDMA u.a. durch eine spezielle Luftschnitt- stelle „UMTS TDDLowChiprate“, letzteres auch als TD-SCDMA bezeichnet, zu erreichen (vgl. Bild 1). Diese Luftschnittstelle zeichnet sich durch 3 techno- logische Aspekte aus, die es gestatten, die vorhande- ne Bandbreite effizienter zu nutzen: [g183] Das TDD-Übertragungsverfahren erlaubt eine asymmetrische Zuordnung von Uplink- und Downlink Bandbreite, je nach aktueller Anforde- rung.