Browse Prior Art Database

Integrierter Schaltkreis mit p-dotierter Hallsonde zur Erzielung besonders guter Reproduzierbarkeit und Langzeitstabilität

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018219D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Dr. Udo Ausserlechner Mario Motz [+details]

Abstract

Nachfolgende Idee beschäftigt sich mit Hallsonden, die gemeinsam mit einer Ansteuerschaltung und/oder Auswerteschaltung am gleichen Silizium-Substrat integriert werden. Dabei wird erläutert, wie unter Verwendung einer bislang unüblichen Dotierung (p anstelle von n) in Kombination mit einer bestimmten Klasse von Ansteuerschaltungen der Einfluss mecha- nischer Verspannungen des Chips auf das Ausgangs- signal des Integrierten Schaltkreises verringert wer- den kann. Unter einer Hallsonde verstehen wir im Folgenden ein Bauelement, das: