Browse Prior Art Database

Schwimmender EEx-d-Buchsenkontakt

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018226D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Michael Bräunlich [+details]

Abstract

Sogenannte EEx-d-Kontakte sind druckfest gekap- selte Kontakte für den Einsatz in einer explosionsge- fährdeten Umgebung. Das Prinzip der druckfesten Kapselung wirkt folgendermassen: Beim Stecken oder Lösen einer Kontaktverbindung, bestehend aus Kontaktbuchse (1) und Kontaktstift (2 ) , unter Last kann beim Hearusziehen des Kontakt- stiftes aus der Kontaktbuchse ein Lichtbogen zwi- schen beiden Kontaktteilen auftreten. Um zu vermei- den, dass dieser Lichtbogen mit einem in der Umge- bung vorhandenen zündfähigen Gasgemisch in Be- rührung kommt, wird die Kontaktbuchse mit einer dichtschliessenden Hülle (3) ummantelt. Innerhalb dieser Hülle muss sich auch der Kontaktstift bewe- gen. Dabei genügt der Spalt zwischen Stift und Hül- le/Kontaktbuchse EEx-Bedingungen, d.h. er ist so klein, dass ein Lichtbogen im Inneren nicht nach Aussen dringen kann.