Browse Prior Art Database

Softwaremäßige Emulation des „rechten Mausklicks“ auf Touch-Screen Systemen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018312D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23

Publishing Venue

Siemens

Related People

Authors:
Thorsten Berg Jörg Wienand [+details]

Abstract

Bei vielen Betriebssystemen wie z.B. Windows, Unix, Linux, usw. ist heute die Verwendung einer Computermaus selbstverständlich. Wird eine Version dieser Betriebssysteme auf eine peripherieloses (kei- ne Maus und Tastatur) Touchscreen-Device portiert, so entsteht das Problem der fehlenden rechten Maustaste, durch deren Betätigung weitere Kontext- menüs des aktuellen Programms aufgerufen werden. Zu diesen peripherielosen Systemen zählen u.a. In- ternet-Pads (siehe Siemens SimPad), PDAs, Smart- phones, u.a. Das Problem der fehlenden rechten Maustaste in oben beschriebenen Systemen wird bisher durch die Nutzung einer zusätzlichen Hardware (HW) -Taste gelöst. Der Benutzer drückt die HW-Taste und der nächste Druck mit dem Eingabestift auf das ge- wünschte Objekt im Display bewirkt die „rechte Mausklick“-Funktion. Der Wechsel zwischen Touchscreen und externer HW-Taste widerspricht dem Touchscreen-Konzept und erfordert außerdem zusätzlichen Entwicklungsaufwand für Hard- und Software.